Zeit für die wichtigen Dinge gewinnen

Zeit für die wichtigen Dinge gewinnen

2021 - 1

Wie oft am Tag hören Sie sich selbst oder andere Kolleginnen sagen: „Ich habe keine Zeit“? Eine Aussage, die klingt, als sei Zeit eine Ressource, von der man immer zu wenig hat. Als sei die Zeit ein ewiger Gegenspieler und Sündenbock, der Schuld daran ist, dass man sein Tagespensum nicht schafft. Es lohnt sich somit durchaus, einen Blick darauf zu werfen, warum vor allem unsere eigene Zeitwahrnehmung dafür verantwortlich ist, dass wir Zeit als ein knappes Gut verstehen. Wer sich dauerhaft auf falsche Aufgaben konzentriert oder zu viele Aufgaben und Rollen übernimmt, empfindet zeitliche Ressourcen als besonders begrenzt. In diesen Fällen kann es hilfreich sein, die eigene Zeitwahrnehmung zu verändern und die eigene Zeitnutzung kritisch zu hinterfragen. Denn häufig wird bei Prioritäten den dringenden Dingen zu viel und den wichtigen Dingen zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Wer diesen Fokus verschiebt, kann Erfolg und Zufriedenheit steigern – im Job wie im Privaten.

Scroll to Top