Vorlesen und Sprache fördern: Literacy in der Kita

Vorlesen und Sprache fördern: Literacy in der Kita

Spracherwerb braucht Zeit. Und Sprache ist mitunter ganz schön kompliziert. Selbst die Entwicklung der Muttersprache dauert bis ins Erwachsenenalter – ganz zu schweigen von dem Erwerb einer Fremdsprache. Sprache erlernt man durch Resonanz und einen aufmerksamen Gesprächspartner. Vor allem Kinder brauchen aufmerksame Gesprächspartner, die zuhören, mit ihnen sprechen, sich Zeit nehmen, sich auf sie einlassen, sie verstehen wollen und sich wirklich dafür interessieren, was die Kinder sagen möchten und was sie meinen. Ein weiterer Aspekt ist das Erfahrungslernen. Kinder lernen ganzheitlich. Im Kindergartenalltag kann Sprache gelebt werden: durch Empathie, Zuwendung und das Schaffen von Möglichkeiten. Bilderbücher und erste Lesegeschichten können die Begeisterung für Buchstaben, Schrift und Sprache wecken. Diese Fortbildungseinheit liefert kreative Ideen, wie Sprachförderung in der Kita spielerisch umgesetzt wird – eine aufschlussreiche Reise in die Welt der Sprache.

Scroll to Top