Schwierige Elterngespräche führen

Schwierige Elterngespräche führen

Die Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit Eltern ist ein wichtiger Auftrag in der Arbeit von Erzieherinnen (nach § 22 SGB VIII Abs. 2. und 3). Um die Erziehung und Bildung in der Familie zu unterstützen und mit den Eltern zusammenzuarbeiten, sind Eltern und pädagogische Fachkräfte täglich im Gespräch, um sich über das Wohlergehen und die Befindlichkeiten des zu betreuenden Kindes auszutauschen. Nicht selten kommt es dabei zu Meinungsverschiedenheiten oder gar Konflikten.

Wie man gelassen und souverän Gespräche mit Erziehungsberechtigten führt und welche Gesprächstechniken man anwenden kann, wird in diesem Artikel erläutert. So werden u. a. das „aktive Zuhören“ und Ansätze der „Gewaltfreien Kommunikation“ näher erläutert – immer mit dem Ziel: Wer verschiedene Kommunikationstechniken beherrscht, kann auch schwierige Elterngespräche professionell meistern.

Scroll to Top