Mit aufgebrachten Eltern umgehen

Mit aufgebrachten Eltern umgehen

„Mein Sohn ist vom Klettergerüst gefallen, doch davon wusste ich nichts.“ Oder: „Die teure Hose meiner Tochter ist hinüber, weil Sie nicht aufgepasst haben.“ Solche oder ähnliche Vorwürfe emotional erregter Eltern haben Sie sicherlich schon oft gehört. Konflikte mit Eltern gehören in der Kita zum Berufsalltag. Wie aber sollen Erzieherinnen mit aufgebrachten Vätern und Müttern professionell umgehen? Was, wenn zwischen Tür und Angel zu wenig Zeit bleibt, um Konflikte hinreichend zu lösen? Ebenso ist Fingerspitzengefühl gefragt, wenn sich Kinder in der Kita wiederholt auffällig zeigen und die Eltern ins Boot geholt werden müssen. Hier stellt sich die Frage: Was tun, wenn Eltern bei Problemen mit dem Nachwuchs nicht einsichtig sind? Die wohl meisten Erzieherinnen setzen auf eine produktive Zusammenarbeit mit den Eltern. Damit diese gelingt und beide Seiten an einem Strang ziehen, helfen in manchen Fällen sofort einsetzbare Anleitungen. In anderen Fällen machen gut vorbereitete Elterngespräche Sinn, um sich gegenseitig Gehör zu verschaffen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Scroll to Top