Das Kita-Kindergebiss: gesund, krank, verletzt

Das Kita-Kindergebiss: gesund, krank, verletzt

Die normale, störungsfreie Entwicklung von Zähnen und Gebiss ist für Kinder im Kita-Alter von großer Bedeutung. Die auffälligen Veränderungen machen Eltern und Erziehenden, aber auch den Kindern selbst unübersehbar deutlich, dass sie wachsen und sich ihr Leben allmählich verändert. Dabei wird eine neue Lebensphase vorbereitet. Das Milchgebiss mit den Milchzähnen, das sich in und nach der Säuglingszeit gebildet hat und mit etwa zweieinhalb Jahren vollständig war, wird durch den täglichen Gebrauch abgenutzt. Ab einem Alter von 6 Jahren wird es allmählich ergänzt und ersetzt durch die bleibenden Zähne.

Scroll to Top